Wir bei Trading Economics lieben diese Frage ...!

„Wenn Sie ein grundlegendes Handelsmodell haben, scheint es so, als ob es ein Vorteil wäre, wenn sich Dinge ändern. Zumindest kann man überleben. Und schlussendlich wird man auf lange Sicht überleben. Aber wer kein grundlegendes Handelsmodell hat, wird nicht erfolgreich sein können, da ihn Veränderungen „töten“ werden.

Unserem Trading Economics Team ist bewusst, dass wir nicht alles voraussagen können, und deshalb haben wir uns entschieden, Preisbewegungen zu folgen. Egal, wie lächerlich diese Preisbewegungen anfangs aussehen mögen und wie uferlos lange und irrational sie am Ende sein werden: Wir folgen Preisbewegungen .“

„Die Hoffnungen und Wünsche von Frauen und Männern manifestieren sich in Preisbewegungen .“

Mein Trading Economics- Analyse- Team ist der Meinung das sich die Märkte heute noch genauso verhalten wie vor 300 Jahren. Sie sind deshalb heute nicht anders, weil sie sich immer verändern. Wenn Sie ein Handelsmodell haben, das vernünftig ist, können Sie von diesen Veränderungen profitieren und damit Geld verdienen.

Wir bei Trading Economics haben festgestellt das es dennoch andere gibt, die meinen, dass die Technologie eventuelle Trading-Vorteile ausgleicht und deshalb die Märkte verändert. Computer beseitigen allerdings keine Nachteile. Für jeden Menschen, der einen PC besitzt, dessen Programm ihm sagt, dass er kaufen soll, gibt es neun andere, deren Programme ihnen sagen, sie sollten verkaufen.

Egal wie sie sich verhalten, die Märkte gehen durch verschiedene Stadien: Akkumulation, Anstieg, Verteilung, Rückgang. Aber der Glaube, dass sich die Märkte gegenüber früher verändert haben, ist Wunschdenken bzw. Irrglaube.

Das Festhalten an Trading-Modellen

„ In aller Kürze: Ein Trading-Modell, welches nicht systematisch angewendet wird, ist kein Trading-Modell! Der Wert eines disziplinierten Tradingansatzes ist folgender: Er erlaubt es uns, die Trading-Strategie während stressfreier Zeiten zu entwickeln. Dann, wenn die Märkte unsere gesamte Aufmerksamkeit erfordern, müssen wir nur noch unseren Trading-Plan umsetzen, anstatt schwierige Entscheidungen dann treffen zu müssen, wenn wir dafür eigentlich keine Zeit haben und deshalb mit großer Wahrscheinlichkeit Fehler machen.“

Es gibt eine exorbitante Lösung, um keinen Stress aufkommen zu lassen "Bilden Sie einfach das Trading-Portfolio von Warren Buffett nach!" und sichern Sie Ihr eigenes "Warren Buffett-Portfolio" mit Optionen gegen Kurseinbrüche ab!

Aktien mit Optionen absichern?
Lesen Sie bitte in Ihrem Interesse, den kompletten Trading Economics-Options-Leitfaden mit dem Titel “Die wunderbare Welt der Optionen“ ich verspreche Ihnen es wird sich für Sie und Ihr Depot lohnen!

Und fertig ist Ihr ertragreiches und qualitativ hochwertiges Investment-Portfolio, uns dies ohne Stress!

„firstbrain“
Autor und Investor
Trading Economics

Lesen Sie mehr über Risikomanagement...

> Haben Sie dass schon erlebt?

> Die kalte, harte und nackte Wahrheit…

> Das Absicherungs-Modell - Einführung

> Waren Absicherungsmodelle in der Vergangenheit die besten Handelsmodelle?

> Haben sich die Märkte verändert?

> Ist das der heilige Gral? 

> Was ist Geld-, Risiko- und Portfoliomanagement?

> Drawdown – Kontoverlust

> Weizenkorn-Legende

> Warren Buffett und Optionshandel

> Man muss sich diese Industrie als einen Vampir vorstellen

Jede Trading Economic Dienstleistung hat seine eigenen Bedingungen.Wir empfehlen Ihnen, sie zu lesen.